Videothek und Bar in einem

Videothek und Bar in einem
Zu sehen: Garip Özdem, Foto: Lea Bethke

Trinkkultur unterstützen – Als Martin Schuffenhauerdie Filmkunstbar Fitzcarraldo 2004 in Kreuzberg eröffnete, verlieh er hauptsächlich DVDs. Heute sind es nur noch rund 30 am Tag, am meisten verdient er mit dem Verkauf von selbstgemixten Cocktails und Bier. Die restlichen 12.970 Filme, die sich derweil bis zur Decke stapeln, gehören zur Deko, ebenso wie die Blumengirlanden, die Diskokugel und die mit Silberspray besprühte Birken.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar