Lesen Sie den Checkpoint:
Berlins beliebtester Newsletter.
Als kostenlose Kurzfassung –
oder das preisgekrönte Original.

Checkpoint Kurzstrecke

Kostet nix, taugt was!

Der kostenlose Newsletter
Der schnellste Berlin-Überblick von Montag bis Freitag

Checkpoint mit Tagesspiegel Plus

Der ungekürzte Newsletter und exklusive Inhalte vom Tagesspiegel

Jetzt 30 Tage gratis testen oder

Der ungekürzte Newsletter
Lesen Sie das preisgekrönte Original: Der Checkpoint in der Vollversion

Zusätzlich erhalten Sie:
Checkpoint am Wochenende, Checkpoint im Web (Archiv), Einladungen zu Events

Plus: Alle exklusiven Inhalte auf Tagesspiegel.de

Bereits Mitglied?
Hier anmelden!

Ausgecheckt – was andere meinen:

„Meinungsstark und kompromisslos: Der Checkpoint ist kein Wohlfühl-Reiseführer für Berlin und will es auch gar nicht sein. Als Politikerin kann ich mich freuen, wenn ich nur im Comic vorkomme.“

Ramona Pop (Grüne) Berliner Wirtschaftssenatorin

„Je nach Tageslage ersetzt der Checkpoint entweder den warmen Espresso oder die kalte Dusche – aber er macht auf jeden Fall wach.“

Sebastian Czaja (FDP) Vorsitzender der FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

„Checkpoint ist Berlin in scrollbarer Dosis: schnell, kreativ, witzig, für alle was dabei … aber auch oft über den Rand gemalt, bemüht und mit mehr Schnauze als Herz!“

Klaus Lederer (Linke) Berliner Kultursenator

„Checkpoint ist, wenn man im Bett liegt und laut lacht, oder schlecht gelaunt in den Tag startet und der Partner sofort weiß: Es war der Checkpoint.“

Sawsan Chebli (SPD) Berliner Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales

„Der Checkpoint ist ein amüsanter Tagesaufschlag, manchmal auch ein schräger Tiefschlag. Aber mit feinsinnigem Humor erträgt sich eben vieles leichter.“

Burkard Dregger (CDU) Vorsitzender der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

„Wenn Berlin ein Königreich wäre, wäre der Checkpoint der Hofnarr.“

Engelbert Lütke Daldrup BER-Chef

Heute exklusiv für Abonnenten:

teaserbild 1

Das Netz der Mietaktivisten: Was hinter dem Erfolg der Berliner Enteignungs-Initiative steckt. „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ ist auf dem besten Weg zu einem Volksentscheid im September. Wie sind die Aktivisten so weit gekommen? Von Robert Kiesel

Jetzt lesen
teaserbild 2

Neidrepublik Deutschland? Was der Umgang mit dem Glück der anderen über uns aussagt. Geld, Erfolg, Schönheit – all das kann Missgunst auslösen. Jetzt kommt der Neid auf Geimpfte dazu. Manche glauben: Das sei typisch deutsch. Stimmt das? Von Maria Fiedler.

Jetzt lesen
teaserbild 3

„Gefühlt, als hätte ich einen Mord begangen“: Eine Aussteigerin erzählt vom Aufwachsen bei den Zeugen Jehovas. Die Berliner Schauspielerin Dina Hellwig wurde in eine Sekte hineingeboren – und stieg aus. Ihre Freiheit von den Zeugen Jehovas musste sie sich hart erkämpfen. Von Sarah Borufka.

Jetzt lesen