Kinderfest mit Einbrüchen und ohne Handys

CP-Leser Werner Schön, Mitinitiator des Schulprojekts „Eine Million Pfandflaschen“ (CP vom 30.7.), schickt eine Schlussbetrachtung des Kinderfestes Pohl-/Kluckstraße: „In den zehn Tagen der Vorbereitung und Durchführung haben knapp 100 Polizisten und 14 Ordnungsamtsmitarbeiter*innen an den Aktivitäten teilgenommen. In dieser Zeit wurde die ‚Bauhütte‘ drei Mal aufgebrochen und Werkzeug etc. gestohlen.“ Bei Kindern seien vor allem Spritzpistolen und Wasserbomben beliebt gewesen, aber „dieses als Kunstprojekt organisierte Happening konnte bisher nicht abgeschlossen werden, weil die Beamten vier Smartphones beschlagnahmt haben“ (sie waren wohl auf den Fotos drauf). Beweisen kann Herr Schön das nicht, weil die Handys ja…

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden