Überwiegend trocken und wolkig bei max. 7°C

Zeugnisvergabe wegen Streik bei der BVG schon am DonnerstagWer rettet den Schülerzeitungswettbewerb?Privates Vergnügen: Günther-Wünsch begleitete Wegner schon im Frühjahr

von Anke Myrrhe
und Lotte Buschenhagen

Einen Tag früher Zeugnisse – ein Schülertraum wird wahr. Wegen des BVG-Streiks dürfen die Halbjahresbenotungen schon am Donnerstag verteilt werden, teilte die Bildungsverwaltung gestern Abend mit. Wenn sie denn bis dahin fertig sind: In den Grundschulen gibt es neue Zeugnisformate, weil die alten etwas oll wirkten (auch inhaltlich), was trotz längerem Vorlauf zu Hektik und Fehlermeldungen an einigen Schulen führte. Teilweise hätten „in Abhängigkeit von der Nutzung des Geräts und der Programmversion des Adobe Readers Eingabe und Ausdruck zunächst nicht übereingestimmt“, teilte ein Sprecher der Bildungsverwaltung dem Checkpoint mit. Ferndiagnose am Telefon habe allerdings die gewünschten Ausdrucke erbracht. „Es besteht kein Anlass zur Sorge, Zeugnisse müssten per Hand ausgefüllt werden.“ Danke, faxen wir so rüber.

Apropos Streik… wenn Sie sich in den vergangenen Wochen über den Schienenersatzverkehr (Wunderwerk der deutschen Sprachkunst) im bzw. über dem Nord-Süd-Tunnel geärgert haben, kommt hier der positive Plot-Twist: Streike, wer wolle – der Ersatzverkehr bleibt stabil. Auch am Freitag, wenn Verdi die BVG bestreikt (mein Kommentar bei Radio Eins), fahren die Ersatzbusse auf den Linien S1/S2/S25/S26 stoisch ihre Umwege. „Der Schienenersatzverkehr wird von der SEV GmbH gestellt, die von dem Streikaufruf nicht betroffen ist“, teilte die S-Bahn auf Checkpoint-Anfrage mit. Ab dem 16. Februar soll hier übrigens alles wie gewohnt unterirdisch laufen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden