Extremhitze bei 38°C

Hitzewelle: Was die Berliner Feuerwehr für heute empfiehlt Bundesverband der Verbraucherzentralen verklagt Tesla Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft für Bushidos Drillinge

von Ann-Kathrin Hipp
Co-Autorin: Joana Voss

die heutigen Urlaubsgrüße haben wir von CP-Leser Uli Schrag erhalten, mit der netten Nachricht: „Wir lesen den Checkpoint wie jeden Sommer am wild-romantischen Lac du Salagou im Languedoc, Südfrankreich. Rote Erde, smaragdblaues Wasser und grüne Reben, einfach schön!“ 

Foto Uli Schrag (Lac du Salagou in Languedoc)

Beach, Berge oder Balkonien – nehmen Sie uns mit! An dieser Stelle zeigen wir während der Sommerferien, wo Sie gerade den Checkpoint lesen. Schicken Sie uns ein Foto mit einem Satz zum Urlaubsort an checkpoint.tagesspiegel.de

Zurück zu Berlin: Gestern 36 Grad, heute wird’s noch heißer! Wir machen den Beat trotzdem wieder leiser und unterbrechen für die amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes: „An diesem Mittwoch wird eine starke Wärmebelastung erwartet.“ Hoch „Jürgen“ könnte die 40er-Marke knacken; Berlins Feuerwehr empfiehlt:

1)    Trinken Sie ausreichend Wasser und legen Sie entsprechende Ruhepausen ein.
2)    Halten Sie sich in kühlen Räumen auf.
3)    Vermeiden Sie den Aufenthalt in der direkten Sonne.
4)    Achten Sie auf Ihre Mitmenschen.
5)    Bieten Sie hilfebedürftigen Menschen in Ihrem Umfeld Ihre Hilfe/-Unterstützung an.
6)    Menschen allen Alters und Tiere dürfen unter keinen Umständen allein in geparkten Fahrzeugen bleiben.
7)    Im Notfall wählen Sie bitte den Notruf 112.

Zumindest bis Dienstagabend bewegte sich die Zahl der Notrufe noch im „Normalbereich“. Grundsätzlich ist laut Gesundheitsverwaltung die „gesamte Berliner Bevölkerung“ einer Hitzegefährdung ausgesetzt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden