Mehr als 50.000 Anzeigen wegen Corona-Verstößen

Seit Beginn der Pandemie hat Berlin über 51.862 Ordnungswidrigkeiten in Zusammenhang mit Corona festgestellt – die meisten Delikte registrierte Mitte. Von Ann-Kathrin Hipp

Mehr als 50.000 Anzeigen wegen Corona-Verstößen
Mann, der sich recht deutlich gegen Corona-Auflagen positioniert. Foto: Leonhard Simon/Imago

Stichwort Corona-Anzeigen: 51.862 Ordnungswidrigkeiten hat Berlin seit März 2020 im Zusammenhang mit dem Infektionsschutzgesetz registriert. Das zeigt eine Anfrage von Sebastian Schlüsselburg (MdA Linke). Spitzenreiter ist Mitte mit 16.782 Anzeigen; sie haben also tatsächlich viel zu tun! Xhain (5.990) und Lichtenberg (5.110) folgen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden