„Pilotprojekt gescheitert“: Landespolitiker fordern jetzt Konsequenzen für Union Berlin

Wir schalten um zum Fußball. Union Berlins Club-Führung versucht bislang ja, mit besonderer Dreistigkeit das Brechen aller möglichen Corona-Regeln durch Fans und Verein als voll normal hinzustellen: Alles erwartbar, war eh klar, kann man nichts machen. Jaja. Drei Tage nach der Party wachen Berlins Politiker aus der Pfingstruhe auf: „Es wird ein Nachspiel geben mit dem FC Union.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden