Auftritte von Bärbel Bas, Kai Wegner, Roland Kaiser: Ein Berliner Unternehmer organisiert Großdemo gegen Antisemitismus am Großen Stern

Die Veranstaltung „Nie wieder ist jetzt!“ am 10. Dezember soll ein Zeichen gegen Judenhass setzen. Unterstützung kommt von einem Bündnis aus Vereinen, Unternehmen und Prominenten. Von Lorenz Maroldt und Lotte Buschenhagen.

Auftritte von Bärbel Bas, Kai Wegner, Roland Kaiser: Ein Berliner Unternehmer organisiert Großdemo gegen Antisemitismus am Großen Stern
Foto: Imago/A. Friedrichs

Still und leise hat der Unternehmer Nikolai Schwarzer für den 10. Dezember eine Großdemonstration gegen Antisemitismus am Großen Stern unter dem Motto „Nie wieder ist jetzt!“ vorbereitet – die Veranstaltung ist zwar noch nicht bei der Polizei angemeldet und wird offiziell erst am Donnerstag angekündigt, steht aber bereits in den Terminkalendern von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas und Berlins Regierendem Bürgermeister Kai Wegner.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden