Wo Pizza und Radsport zusammenkommen

Die Pizzeria im Samariterkiez huldigt dem Fahrrad. Die Gerichte heißen nach berühmten Fahrern und überm Tresen hängt ein Damenrad. Der Checkpoint-Gastrotipp.

Wo Pizza und Radsport zusammenkommen
Foto: Thilo Rückeis und Imago

Essen – Zum Papaleo in der Bänschstraße 67 muss man eigentlich mit dem Fahrrad fahren. Denn: Die Pizzeria im Samariterkiez lebt und liebt den Radsport. Über dem Tresen hängt ein altes Damenrad, an den Wänden handsignierte Giro-Trikots und die Pizzen tragen Namen alter Radsportlegenden. Auf der „Merckx“ landen Artischocken, Prosciutto und Champignons (9 Euro) – auf der „Ullrich“ Salsiccia, Kartoffeln und Rosmarin (8,50 Euro).

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar