Lesen Sie den Checkpoint:
Berlins beliebtester Newsletter.
Als kostenlose Kurzfassung –
oder das preisgekrönte Original.

Checkpoint Kurzstrecke

Kostet nix, taugt was!

Der kostenlose Newsletter
Der schnellste Berlin-Überblick von Montag bis Freitag

Checkpoint mit Tagesspiegel Plus

Der ungekürzte Newsletter und exklusive Inhalte vom Tagesspiegel

Jetzt 30 Tage gratis testen

Der ungekürzte Newsletter
Lesen Sie das preisgekrönte Original: Der Checkpoint in der Vollversion

Zusätzlich erhalten Sie:
Checkpoint am Wochenende, Checkpoint im Web (Archiv), Einladungen zu Events

Plus: Alle exklusiven Inhalte auf Tagesspiegel.de

Bereits Mitglied?
Hier anmelden!

Ausgecheckt – was andere meinen:

„Meinungsstark und kompromisslos: Der Checkpoint ist kein Wohlfühl-Reiseführer für Berlin und will es auch gar nicht sein. Als Politikerin kann ich mich freuen, wenn ich nur im Comic vorkomme.“

Ramona Pop (Grüne) – ehemalige Berliner Wirtschaftssenatorin

„Je nach Tageslage ersetzt der Checkpoint entweder den warmen Espresso oder die kalte Dusche – aber er macht auf jeden Fall wach.“

Sebastian Czaja (FDP) – Vorsitzender der FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

„Checkpoint ist Berlin in scrollbarer Dosis: schnell, kreativ, witzig, für alle was dabei … aber auch oft über den Rand gemalt, bemüht und mit mehr Schnauze als Herz!“

Klaus Lederer (Linke) – Berliner Kultursenator

„Checkpoint ist, wenn man im Bett liegt und laut lacht, oder schlecht gelaunt in den Tag startet und der Partner sofort weiß: Es war der Checkpoint.“

Sawsan Chebli – SPD-Politikerin

„Der Morgen macht den Tag, aber der Checkpoint macht den Morgen – oft humorvoll, manchmal schmerzvoll, aber stets schwungvoll.“

Kai Wegner – Berliner CDU-Vorsitzender

„Wenn Berlin ein Königreich wäre, wäre der Checkpoint der Hofnarr.“

Engelbert Lütke Daldrup – ehemaliger FBB-Chef und BER-Eröffner

Fit bleiben, Opposition, Gehälter

Ein Jahr in der Opposition

Die Union versucht, die Ampel zu treiben, die AfD aus Angst politisches Kapital zu schlagen und die Linke kämpft gegen die Bedeutungslosigkeit. Mit Erfolg? Eine Zwischenbilanz. Von Maria Fiedler und Claudia von Salzen