Utopische Visionen

Hoffentlich nicht für immer müssen wir Meldungen von getöteten Radfahrerinnen lesen. Eine junge Frau starb gestern auf der Frankfurter Allee, als sie einem Lieferwagen auswich, der den neuen Pop-up-Radstreifen zuparkte. Der ist nach Aussage des Bezirksamtes nur aufgepinselt und nicht baulich geschützt, weil die Parkplätze sonst nicht mehr erreichbar wären. Die Initiative Changing Cities erinnert heute um 17.30 Uhr mit einer Mahnwache (Höhe Frankfurter Allee 57 bis 59) für die getötete Frau auch daran, dass die Vision Zero in Berlin noch immer eine Utopie ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden