Einheitswippe auf der Kippe

Wippe auf der Kippe? Das für die Konstruktion des Einheitsdenkmals zuständige Stahlbauunternehmen Heinrich Rohlfing hat Insolvenz beantragt. Die Kosten für das Denkmal selbst sind seit Planungsbeginn (2007) von 10 Millionen auf 17,8 Millionen Euro gestiegen. Zuletzt war als Eröffnungstermin Oktober 2024 im Gespräch.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden