Sonnig bei max. 23 °C

Das Checkpoint-Wochenrätsel Frustrierte Lehrer Freie Fahrt für Fahrräder

betrachten Sie Ihr Smartphone seit Mittwochabend auch mit anderen Augen? Zum ersten Mal wurde in Berlin wegen des Großbrandes in Neukölln eine Warnmeldung via Cell Broadcast verschickt. Einige Fehler müssen wohl noch behoben werden (mehr dazu im Wochenrätsel), es sei „ein Lernprozess“, sagte die Berliner Feuerwehr. Wie genau das Warnsystem funktioniert, können Sie hier nachlesen.

Ein Warnsignal der anderen Art senden in Berlin in der kommenden Woche bis zu 3.000 Lehrerinnen und Lehrer: Ab Montag ruft die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft zum dreitätigen Streik auf, gefordert werden kleinere Klassen. Wie schlimm ist der Schulalltag tatsächlich? Bringt der Streikt was? Und: Was bringt überhaupt noch was? Darüber sprechen die Kolleginnen Ann-Kathrin Hipp und Anke Myrrhe mit Tagesspiegel-Bildungsexpertin Susanne Vieth-Entus – und mit zwei streikenden Lehrern. Die aktuelle Folge des Checkpoint-Podcasts „Berliner & Pfannkuchen“ hören Sie hier und überall, wo es Podcasts gibt.

Und sonst? Am heutigen Sonnabend versucht RB Leipzig im Olympiastadion den DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt zu verteidigen. Am Sonntag verteidigen dann Berlins Radfahrerinnen und Radfahrer die Straßen gegen Autos: Bei der ADFC Sternfahrt radeln Zehntausende aus allen Himmelsrichtungen zum Großen Stern.

Mein Wochenende mit

Durchgecheckt

Kevin, unser liebstes Wildschwein in der Rotte, kennt jeden Flecken Land in Berlin und Brandenburg. An dieser Stelle gibt er wöchentlich Ausflugstipps ins Umland.

„Neulich entspannte ich im Gras, streckte die Hufe von mir, die Sonne kitzelte meinen Bauch und ich lachte. In der Ferne zeichnete ein dahingleitendes Reh die Konturen der Landschaft nach, meine Gedanken flogen mit ihm davon und Chantal, die liebe Sau von Nebenan, flocht mir Haarschmuck aus Margeriten. Ich war glücklich. Bis ein kleines Beben aus meiner Magengegend sich in mir verästelte – ich hatte Hunger. Wo war der Proviant nur hin? Wir hatten doch ein Trüffelsoufflé mitgebracht. Als ich mich erhob, fand ich es. Mitsamt der Picknicktasche plattgedrückt, wie alles andere unter mir: Der Löwenzahn, die Grashalme und ein Röhrenfernseher, den wohl ein Mensch hier abgestellt hatte. Oh weh, sagte ich, der gute Schmaus, dahin! War er aber gar nicht. Tatsächlich mundete es mir doch noch ganz vorzüglich, in der Form fand ich sogar eine gewisse Eleganz. Nun ja, seitdem ernähre ich mich überwiegend von Plattitüden. Dieses Wochenende, zum Beispiel, von Crêpes und Galettes aus feinsten Bio-Zutaten in der Schorfheide – Picknicktaschen gibt es beim Trödel ebenfalls. In den Rasen lege ich mich anschließend wieder unbekümmert ganz in der Nähe. Ich empfehle mich, mit sonnigen Grunzen.“ (von Thomas Wochnik)

Lese­empfehlungen

Lebensmittel sollen teurer werden: Mit welchen Preisen müssen Verbraucher nun rechnen?
Erste Produkte in Supermärkten sind wieder günstiger. Gleichzeitig wollen die Hersteller aber Erhöhungen durchsetzen – der Preiskampf geht in die nächste Runde.

Mietrecht erklärt: Dürfen Vermieter Kaution und Bürgschaft verlangen?
Wer eine Wohnung mietet, muss eine Kaution als Sicherheit hinterlegen. Aber wie viel darf ein Vermieter maximal verlangen? Und darf von einem Mieter zusätzlich eine Bürgschaft verlangt werden? Diese Fragen beantwortet Kathrin-Isabel Stelter in ihrer Kolumne.

Vorwürfe gegen Rammstein-Sänger Lindemann: Schlaflieder der unheimlichen Art

Eine Besucherin behauptet, am Rande eines Rammstein-Konzerts unter Drogen gesetzt worden zu sein. Die Band dementiert. Ihre Karriere wurde von Anfang an von Skandalen begleitet.

Am heutigen Weltfahrradtag hat Nora Weiler (Produktion) für diesen Checkpoint kräftig in die Pedale getreten. Am Montag schwingt sich Lorenz Maroldt für Sie wieder auf den Sattel.

Ich wünsche ein erholsames Wochenende!

Ihre Jessica Gummersbach