Sommer, Sonne, Sonnenschein bei satten 30°C

Einrichtungsbezogene Impfpflicht wird schleppend umgesetztRegistrierungen von Airbnb-Wohnungen nehmen zuStaatsanwaltschaft nutzt Tesla-Aufnahmen für Ermittlungen

wir schauen zunächst auf die neuesten Ereignisse rund um den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine:

+++ Mehr als acht Millionen Menschen haben laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen die Ukraine seit Kriegsbeginn verlassen.

+++ Im Konflikt um die russische Exklave Kaliningrad hat Russland angekündigt, Litauen unter Umständen aus dem gemeinsamen Stromnetz auszuschließen. Zuvor hatte Litauen EU-Sanktionen gegen Russland umgesetzt, von denen vor allem Kaliningrad betroffen ist.

+++ „Eine Partnerschaft mit Russland, wie sie noch das strategische Konzept von 2010 als Ziel ausgegeben hat, ist mit Putins aggressivem, imperialistischen Russland auf absehbare Zeit unvorstellbar.“ Das sagte Bundeskanzler Olaf Scholz gestern bei seiner Regierungserklärung im Deutschen Bundestag.

+++ Die EU-Beitrittskandidatur für die Ukraine rückt näher. „Der Europäische Rat hat beschlossen, der Ukraine und der Republik Moldau den Status eines Kandidatenlandes zu verleihen“, heißt es im Entwurf der Erklärung zum heutigen EU-Gipfel, der der Nachrichtenagentur AFP vorliegt.

Alle weiteren Entwicklungen können Sie auf unserem Newsblog verfolgen.

Seit Mitte März können und sollen die Gesundheitsämter, wenn möglich, ungeimpftes Personal in Gesundheitseinrichtungen mit einem Betretungs- oder Tätigkeitsverbot belegen. Natürlich nicht von jetzt auf gleich. „Da sprechen wir von drei Wochen bis vielleicht maximal drei Monate. Aber dann, denke ich, wird so ein Verfahren auch durch sein“, sagte Gesundheitssenatorin Ulrike Gote am 15.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden