Das Gepäckband? Ab in öffentliche Hand!

Die Berliner SPD will die Arbeitsbedingungen des Flughafenpersonals verbessern. Ihr Vorschlag für den BER: ein landeseigenes Unternehmen. Von Julius Betschka

Das Gepäckband? Ab in öffentliche Hand!
Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Kommen wir zum nächsten Hauptstadt-Krisenherd: dem BER. Wobei der Dauerflughafenbau ja endlich in die Spur zu finden scheint. Berlins Sozialdemokraten sind optimistisch. Sie denken schon darüber nach, wie der Flugbetrieb nicht zum Fluchbetrieb werden könnte. Die Idee: Sie wollen das Bodenpersonal besser ausbilden und bezahlen lassen.

Lesen Sie weiter als Checkpoint-Abonnent

Der beste Berlin-Überblick. Als Newsletter und jetzt auch im Web.

  • Der preisgekrönte Newsletter.
    Lesen Sie den original Checkpoint. Ungekürzt.
  • Checkpoint am Wochenende: Unsere Tipps für Ihre 48 Stunden Berlin – und jwd
  • Checkpoint im Web: Zugang zu unserem Archiv und alle Berlin-Tipps auf unserer Karte
  • Fast kostenlos*
    *Kostet weniger als wie ’ne trockene Schrippe am Tag (23 Cent)

Jetzt 30 Tage kostenlos testen: