Traditionsreiche Reederei Riedel wird verkauft

Am Sitz der Firma im Rummelsburger Hafen soll nun ein Veranstaltungs- und Messestandort entstehen. Und Riedel sorgt für den Bootsshuttle nach Mitte.

Traditionsreiche Reederei Riedel wird verkauft
Kitty Kleist-Heinrich

Bei der Reederei Riedel komme ich fast jeden Tag vorbei (Anleger „Märkisches Ufer“), jetzt wird das Berliner Traditionsunternehmen (gegründet 1971) verkauft: Die bisherigen Eigner, die Brüder Lutz und Stefan Freise, übergeben die zweitgrößte Reederei der Stadt (16 Fahrgastschiffe) zum 1.1.2020. Lutz Freise (im Bild), auch als Kunstförderer und für sein gesellschaftliches Engagement bekannt, bleib...

Lesen Sie weiter als Checkpoint-Abonnent

Der beste Berlin-Überblick. Als Newsletter und jetzt auch im Web.

  • Der preisgekrönte Newsletter.
    Lesen Sie den original Checkpoint. Ungekürzt.
  • Checkpoint am Wochenende: Unsere Tipps für Ihre 48 Stunden Berlin – und jwd
  • Checkpoint im Web: Zugang zu unserem Archiv und alle Berlin-Tipps auf unserer Karte
  • Fast kostenlos*
    *Kostet weniger als wie ’ne trockene Schrippe am Tag (23 Cent)

Jetzt 30 Tage kostenlos testen: