Der Staat muss wehrhafter gegen Islamismus werden

Die Welt hält nicht still. Kommt nicht zur Ruhe. Nach dem offenbar islamistisch motivierten Terroranschlag in Wien, bei dem auch eine Deutsche ums Leben kam, muss auch Deutschland darüber nachdenken, wie die Demokratie wehrhafter wird gegen den mörderischen Terrorismus, dessen bewaffnete Täter unsere Innenstädte in Kriegszonen verwandeln wollen. Am Ende brauchen wir, so kommentiert es Terrorexperte Frank Jansen, weniger Furcht vor dem Staat, „der mit neuen Kompetenzen angeblich zum Überwachungsmonster mutiert, als vor den Feinden der Demokratie, die Anschläge planen“. Es wäre ein wichtiger Anfang.