Vor Berliner Wiederholungswahl: Bezirke bekommen gefälschte Kandidatenrücktritte zugefaxt

Mit vermeintlichen Rücktrittserklärungen torpedieren Unbekannte Berlins Wiederholungswahl. Die betroffenen Kandidaten fordern vom Landeswahlleiter, Anzeige zu erstatten. Von Lorenz Maroldt.

Vor Berliner Wiederholungswahl: Bezirke bekommen gefälschte Kandidatenrücktritte zugefaxt
Foto: IMAGO/Emmanuele Contini

Berlins Wahlwiederholungsversuch wird nicht nur von mehr als dreißig Politikern und Bürgern mit einer Verfassungsbeschwerde in Frage gestellt (Tagesspiegel vom 17.12.), sondern jetzt auch noch von unbekannten Heckenschützen torpediert: Bei mehreren Bezirken sind in den vergangenen Tagen Rücktrittserklärungen von Kandidaturen eingegangen, die sich nach einer Überprüfung durch den Landeswahlleiter Stephan Bröchler als gefälscht herausgestellt haben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden