Eine alte Frau steht am Abend mitten auf der Neuen Jakobstraße

Die Frau schlurft in Hausschuhen über die Straße. Autos rasen an ihr vorbei. Unser Autor spricht sie an. Sie will nach Hohenschönhausen. Von Lorenz Maroldt

Eine alte Frau steht am Abend mitten auf der Neuen Jakobstraße
Nicolas Armer/dpa

Samstagabend gegen 20.30 Uhr: Mitten auf der Neuen Jakobstraße bei uns ums Eck steht im Dunklen eine alte Frau, gestützt auf ihren Stock; sie wirkt verwirrt. Autos rasen links und rechts vorbei, sie schlurft in ihren Hausschuhen einen Schritt weiter, dann noch einen. Wir helfen ihr auf den Gehweg.

Wohin sie denn wolle? „Nach Hohenschönhausen, zu meiner Tochter.“ Sie hat kein Geld dabei, keinen Schlüssel, kein Handy, keine Nummer.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar