Eine Woche Ferien: Neuer Berliner Senat gönnt sich nach einem Monat im Amt eine Pause

Alles neu macht der Mai? Das dachte sich wohl die frisch gewählte Regierung und hat diese Woche erstmal frei genommen. Auch das Plenum ist aufgeschoben worden. Von Nina Breher

Eine Woche Ferien: Neuer Berliner Senat gönnt sich nach einem Monat im Amt eine Pause
Das leere Abgeordnetenhaus in Berlin. Foto: Imago/Joachim Schulz

Um sich nach einem Monat im Amt auf den wohlverdienten Lorbeeren auszuruhen, hat sich der neue Senat in eine Pfingstpause verabschiedet – das Plenum kommende Woche verschiebt sich, wie Kollege Julius Betschka berichtet (Twitter): „Keine Zeit, sofort anpacken, nur dreieinhalb Jahre bis zu Wahl: So sagten das Spitzenpolitiker von CDU & SPD.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden