Luthe klagt gegen Maskenpflicht im Parlament

Im Abgeordnetenhaus ist ein Mund-Nasen-Schutz für Politiker inzwischen obligatorisch. Wegen dieser Vorschrift zieht Mandatsträger Marcel Luthe nun vors Verfassungsgericht. Von Lorenz Maroldt

Luthe klagt gegen Maskenpflicht im Parlament
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Zum Wachwerden beginnen wir heute mit einem kleinen Politikrätsel: Welcher aus dem Checkpoint notorisch bekannte Abgeordnete klagt vor dem Verfassungsgericht gegen die partielle Maskenpflicht im Landesparlament (VerfGH 144/20, 144 A/20)? Ok, das war leicht: Es ist der fraktionslose Verbaldiarrhötiker Marcel Luthe (1301 Einträge in der Agh-Dok dieser Legislaturperiode, Stand heute früh) – offenbar hat er Sorge, mit einem Mund-Nasen-Schutz nicht mehr vom Pförtner erkannt zu werden.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar