Zirkus Cabuwazi muss in wenigen Wochen umziehen, hat aber kein Geld dafür

Der gemeinnützige Zirkus muss innerhalb des Tempelhofer Feldes auf einen anderen Standort ausweichen. Das versprochene Geld vom Senat ist noch nicht in Sicht.

Zirkus Cabuwazi muss in wenigen Wochen umziehen, hat aber kein Geld dafür
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Berlins bester Zirkus heißt Cabuwazi – erfolgreich seit 25 Jahren, anerkannt in der Kinder- und Jugendbildung, engagierte Arbeit mit jungen Geflüchteten, parteiübergreifend gelobt („toll“, „sensationell“), bekannt im ganzen Land, CP-Prädikat: wertvoll. Na das wäre doch gelacht, wenn der Senat, der Kooperationspartner des gemeinnützigen Zirkus ist, nicht auch daraus eine Clownsnummer machen würde… Und die geht so: Seit fast drei Jahren gastiert der allein durch Spenden finanzierte Zirkus Cabuwazi auf dem Tempelhofer Feld, doch weil hier keine dauerhaften Bauten erlaubt sind (außer Klohäuschen), muss er spätestens Ende Dezember den Standort wechseln.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar