Kinderärzte fordern sofortige Rückkehr zum Regelbetrieb an Berlins Schulen

Mehr als 20 Fachärztinnen verlangen in einem offenen Brief, die Schulen „sofort“ wieder zu öffnen. Wir dokumentieren das Schreiben exklusiv. Aus dem Checkpoint. Von Anke Myrrhe und Julius Betschka

Kinderärzte fordern sofortige Rückkehr zum Regelbetrieb an Berlins Schulen
Kinder blieben „faktisch“ in Isolation, so die Initiatorinnen des offenen Briefs. Foto: Michaela Begsteiger/Imagebroker

Weniger kreativ ist bekanntlich die Schulverwaltung, die die Schulen vor allem deswegen bis zu den Ferien im Wechselunterricht lassen möchte, weil alles andere organisatorisch zu kompliziert wäre. In einem offenen Brief wenden sich nun 27 Kinderärztinnen und Jugendmediziner an den Senat: „Wir fordern Sie auf, die Schulen für den Regelbetrieb zu öffnen, und zwar sofort.“ Sie argumentieren mit sinkenden Infektionszahlen, geringem Risiko, vor allem aber mit der Situation sozial schwächerer Kinder im Homeschooling.

„Kinder können sich ohne soziale Kontakte nicht normal entwickeln.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden