Warum dürfen Berliner eigentlich nicht in Brandenburg Herbsturlaub machen?

Die Herbstferien sind zur Hälfte um und innerdeutsch kann wieder mehr gereist werden. Warum also sperrt ausgerechnet die Mark ihre Nachbarn aus? Von Felix Hackenbruch

Warum dürfen Berliner eigentlich nicht in Brandenburg Herbsturlaub machen?
Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Die Berliner Herbstferien sind zur Hälfte um und so langsam bieten sich Möglichkeiten für Last-Minute-Urlaube. Das Saarland und Sachsen haben das Beherbergungsverbot zurückgenommen, in Baden-Württemberg und Niedersachsen halfen die Gerichte nach. In Brandenburg, von wo jeden Tag mehr als 200.000 Pendler in die Hauptstadt zur Arbeit kommen, sind Berliner dagegen weiterhin nicht willkommen. Dabei verbreitet sich das Virus in der Mark scheinbar auch ohne uns.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar