Das „Geheimnis um Michael Müllers Laterne“: Berliner Verkehrsverwaltung spürt nun der Dauer-Leuchte am Roten Rathaus nach

Der Ex-Regierende musste vor ihr kapitulieren: die Laterne am Roten Rathaus brennt tagein, tagaus. Nun will die Verkehrsverwaltung neue „Ermittlungen“ aufnehmen. Von Ann-Kathrin Hipp

Das „Geheimnis um Michael Müllers Laterne“: Berliner Verkehrsverwaltung spürt nun der Dauer-Leuchte am Roten Rathaus nach
Sie brennt und brennt und brennt: die "unbesiegbare" Laterne vom Roten Rathaus. Symbolbild: Imago/Steinach

Anderes Thema: Kennen Sie die „Geheimnis um…“-Serie der britischen Kinderbuchautorin Enid Blyton? Nun, wir hätten da einen neuen Fall. Nach den Klassikern „Geheimnis um einen nächtlichen Brand“ und „Geheimnis um ein verborgenes Zimmer“ folgt das „Geheimnis um Michael Müllers Laterne“. „Diese Laterne, die brennt Tag und Nacht. Wir haben alles versucht, die auszuschalten, hat alles nix genützt. Auf allen Ebenen angerufen, alles probiert“, hatte Berlins Ex-Regierende dem Spiegel über eine Straßenlaterne am Roten Rathaus gesagt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden