Zu hohes Tempo in Berlin? Fast die Hälfte der Berliner Verkehrstoten in diesem Jahr waren Senioren

Erneut verunglückte ein älterer Radfahrer auf Berlins Straßen tödlich. Fast die Hälfte aller Verkehrstoten ist über 65. Ein Indiz für zu hohes Tempo im Stadtverkehr. Von Stefan Jacobs

Zu hohes Tempo in Berlin? Fast die Hälfte der Berliner Verkehrstoten in diesem Jahr waren Senioren
Symbolbild: Imago / Sabine Gudath

Am Mittwoch meldete die Polizei schon wieder einen tödlich Verunglückten. Der 82-jährige Radfahrer war am Montagmittag in Heiligensee von einem Auto gerammt worden, als er vom Radweg auf die Fahrbahn wechselte. Der (nicht benutzungspflichtige) Radweg an der Unfallstelle ist ein handtuchbreiter Witz aus dem vergangenen Jahrhundert und die Fahrbahn relativ schmal. Trotzdem gilt dort Tempo 50, woran sich vorerst nichts ändern dürfte, nachdem der Bundesrat am Freitag die von mehr als 1000 Kommunen (einschließlich Berlin) geforderte Novelle des Straßenverkehrsgesetzes abgelehnt hat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden