Städtische Gesellschaft wirft beliebten Eisladen aus der Marheinekehalle

Der Eisdiele wurde gekündigt. Gründe will der Senat auf Anfrage nicht nennen. Dabei möchte Berlin Gewerbetreibende eigentlich schützen. Aus dem Checkpoint. Von Lorenz Maroldt

Städtische Gesellschaft wirft beliebten Eisladen aus der Marheinekehalle
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Warum das Land Berlin auch bei Gewerbeverträgen nicht netter agiert als private Vermieter, wollte jetzt Karin Schmidberger wissen – Anlass ist die Kündigung des beliebten Eisladens „tanne B.“ in der Marheineke-Halle durch die landeseigene Großmarkt GmbH. 23 Fragen hatte die Grünen-Abgeordnete dazu, die Lieblingsantwort von Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher, die auch im Aufsichtsrat des Vermieter-Unternehmens sitzt: keine Antwort (… „aus Gründen des Datenschutzes“, Geschäftsgeheimnis“, „Betriebsgeheimnis“…).
 
Aber auf die letzte Frage gab es dann doch eine harte Information.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar