Datensicherheit unklar: Berlin kauft für 1,2 Millionen Euro die Luca-App

Es ist die da, die da, die da: Berlin goes Luca. Michael Müller hatte den Schritt am Sonntagabend im „Bericht aus Berlin“ freudig angekündigt: „Ich habe die Verträge unterschrieben, ohne dass ich Smudo kennengelernt hätte oder mich mit den technischen Details auskenne.“ Gut, dass klingt nicht super vertrauenswürdig. Zum Glück kennen wir aber die Details, die heute im Senat besprochen werden: Berlin lässt sich die Anwendung zur Kontaktnachverfolgung für ein Jahr 1.168.000 Euro kosten (später soll der Bund die Kosten übernehmen).

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden