Senat vertagt „2G“-Entscheidung – Michael Müller hisst weiße Flagge

Bei der Impfkampagne setzt Berlins Regierender nun auf Mund-zu-Mund-Propaganda. Die Devise des Senats: Hadern statt Handeln. Ein Kommentar von Julius Betschka.

Senat vertagt „2G“-Entscheidung – Michael Müller hisst weiße Flagge
Foto: Christophe Gateau/dpa

Bei einer Impfquote von 61,3 Prozent (Platz 10 im Länderranking) gibt der Berliner Senat auf. Michael Müller hisste am Dienstag nach der Senatssitzung die weiße Flagge: „Vielleicht haben wir das, was wir machen können als Politik, ausgereizt“, sagte der Regierende Bürgermeister.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden