Morddrohungen gegen Staatssekretärin Sawsan Chebli: „Ich bin entspannt und lasse mich nicht einschüchtern“

Staatssekretärin Sawsan Chebli erhielt Morddrohungen – Dem Checkpoint gegenüber erklärt sie nüchtern: „Ansonsten habe ich Anzeige erstattet.“ Von Robert Ide

Morddrohungen gegen Staatssekretärin Sawsan Chebli: „Ich bin entspannt und lasse mich nicht einschüchtern“
Foto: Soeren Stache/dpa

Berlins Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) muss schon lange mit Bedrohungen und Beleidigungen leben. Nach der von ihr organisierten Verleihung des „Farbe Bekennen“-Awards für in Deutschland engagierte Flüchtlinge erhielt sie sogar Morddrohungen. „Auch du Negerliebhaberin hast es auf unsere Todesliste geschafft und hast hiermit offiziell den dritten Platz eingenommen.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar