Zum Schutz von Wildtieren: Lost Places in Berlin sind im Winter für Besucher tabu

Der Nabu Berlin mahnt an, verlassene Gebäude im Winter nicht zu betreten. Denn dort überwintern häufig Wildtiere. Anlass ist eine ausgeuferte Rave-Party im einem ehemaligen Bunker. Von Lorenz Maroldt und Lotte Buschenhagen.

Zum Schutz von Wildtieren: Lost Places in Berlin sind im Winter für Besucher tabu
Im Sommer schön, im Winter tabu für Menschen: Gebäuderuinen. / Foto: privat / Claudia Günther

Wir schließen heute mit einer wichtigen Durchsage: Beim Verlassen von Ruinen bitte Türen und Fenster schließen! Denn leerstehende Gebäude sind in Berlin ein wichtiger Unterschlupf für überwinternde Wildtiere – also z.B. Fledermäuse, Amphibien und Schmetterlinge. Das teilt jedenfalls der Naturschutzbund Nabu mit. Unmittelbarer Anlass: Vor kurzem hatten Unbekannte die Stahltür zum verlassenen Bunker in der Schönholzer Heide abgeschraubt und eine Untergrund-Party gefeiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden