Niemand braucht mehr Tegel

Den Flughafen Tegel sofort zu schließen, fordert auch der MdA Daniel Buchholz, Sprecher für Stadtentwicklung und Umwelt der SPD-Fraktion. Argument: Die Flugzeuge schimmeln eh nur am Boden rum, es findet nur ein Zehntel des normalen Flugverkehrs statt, zumeist Frachttansporte. „Die Offenhaltung eines ganzen Flughafens mit allen Teilbereichen und den hohen Sicherheitserfordernissen ist angesichts dieser extrem geringen Auslastung nicht mehr sinnvoll.“ Und die verbliebenen Flüge kann man nach Schönefeld-Alt verlagern: „Die Flughafengesellschaft kann ihre Kräfte bündeln für den Betrieb in Schönefeld, erhebliche Kosten sparen und den Bau des BER konzentriert voran bringen.“
Lange nichts von Sebastian Czaja gehört....

Lesen Sie weiter als Checkpoint-Abonnent

Der beste Berlin-Überblick. Als Newsletter und jetzt auch im Web.

  • Der preisgekrönte Newsletter.
    Lesen Sie den original Checkpoint. Ungekürzt.
  • Checkpoint am Wochenende: Unsere Tipps für Ihre 48 Stunden Berlin – und jwd
  • Checkpoint im Web: Zugang zu unserem Archiv und alle Berlin-Tipps auf unserer Karte
  • Fast kostenlos*
    *Kostet weniger als wie ’ne trockene Schrippe am Tag (23 Cent)

Jetzt 30 Tage kostenlos testen: