Besser bekannt als „Kotzkurve“: Piloten fliegen jetzt am BER regulär die „Hoffmann-Kurve“

Bei Ostwind sollen inzwischen fast alle Maschinen das „fliegerisch anspruchsvolle“ Manöver geschafft haben. Damit soll der Lärm für die Anwohner reduziert werden. Von Stefan Jacobs

Besser bekannt als „Kotzkurve“: Piloten fliegen jetzt am BER regulär die „Hoffmann-Kurve“
Eine zweistrahlige Bombardier BD-700-1A10 Global 6000 mit der Kennung 14-07 und der Aufschrift «Bundesrepublik Deutschland» ist über den Häusern des Dorfes im Landeanflug auf den BER. Foto: Soeren Stache/dpa

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden