Warum die Hollywood-Sterne am Potsdamer Platz vor sich hin bröckeln

Der „Boulevard der Stars“ in Mitte verfällt seit Jahren. Renoviert wird aber nicht – Bezirk und Senat haben sich in einem Rechtsstreit verhakt. Aus dem Checkpoint. Von Ann-Kathrin Hipp, Thomas Lippold und Matthieu Praun

Warum die Hollywood-Sterne am Potsdamer Platz vor sich hin bröckeln
Sollte glitzern, fällt aber langsam auseinander: „Walk of Fame“ à la Berlin. Foto: Kai-Uwe Heinrich/Tsp

Anderes Thema: Hollywood! Oder, naja, zumindest Berlins verkappte Mini-Hollywood-Edition. Der „Boulevard der Stars“ am Potsdamer Platz bröckelt vor sich hin und entwickelt sich zunehmend zu einem „Boulevard Of Broken Dreams“. Auf Nachfrage teilt das Bezirksamt Mitte mit, es gebe bereits „seit Jahren“ Bemühungen, die Baumängel zu beseitigen. Allerdings laufe derzeit noch „ein Rechtsstreit zwischen Bezirksamt und Senatsverwaltung“ um die Bewertung von Baumängeln, der wiederum stockt, weil ein Gutachten, das das Bezirksamt „mehrfach angemahnt“ hat, noch aussteht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden