Clärchens Ballhaus ist zu – „geschwooft“ wird trotzdem

Es war „ein rauschendes Fest“, beschreibt DJane Clärchen den Abschiedstanz in Mittes traditionellem Ballhaus. Sie will weiter auflegen. Von Robert Ide

Clärchens Ballhaus ist zu – „geschwooft“ wird trotzdem
Foto: Kai-Uwe Heinrich

auch beschwingt geschlafen? Oder wenigstens beswingt aufgewacht? Dann starten wir hier taktvoll mit einer guten Nachricht aus der Nachtschicht: Berlin schwooft, auch wenn’s nicht looft. Mag sein, dass mit „Clärchens Ballhaus“ die Stadt ihre schwungvolle Seele verloren hat. Nach dem letzten Tanz am Wochenende mitten in Mitte (Reportage hier) wird nun renoviert und gebangt um den traditionellsten und originellsten Tanzboden.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar