Berlins Bürgerämter weiterhin unerreichbar

Nur in zwei Berliner Bezirken haben die Bürgerämter nun länger auf. Für eine Ummeldung braucht es derzeit acht Wochen – gesetzlich vorgeschrieben sind zwei. Von Robert Ide

Berlins Bürgerämter weiterhin unerreichbar
Das Bürgeramt im Berliner Rathaus. Seit 2018 wollten Senat und Bezirke den Bürgern wie auch Unternehmen einen besseren und schnelleren Service bieten. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Vom Unrat der Stadt ist es nicht weit zur Untat der Stadt: Berlins in jeder Hinsicht unerreichbare Bürgerämter. Bisher haben nur zwei von zwölf Bezirken die Öffnungszeiten wie vereinbart erhöht, wurde gestern im Digitalausschuss des Abgeordnetenhauses bekannt. Wer umzieht und seine Wohnung ummelden muss, kann das aktuell berlinweit nicht innerhalb der nächsten acht Wochen tun – gesetzlich vorgesehen sind eigentlich zwei Wochen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden