Kai Wegner wird Spitzenkandidat der Berliner CDU

Das Anwärterkabinett zur Abgeordnetenhauswahl füllt sich langsam – nach Checkpoint-Informationen gibt Berlins CDU-Chef Wegner seine Kandidatur am Freitag bekannt. Von Lorenz Maroldt

Kai Wegner wird Spitzenkandidat der Berliner CDU
Foto: Michael Kappeler/dpa

Das Kandidatenkabinett zur Abgeordnetenhauswahl füllt sich langsam – nach den Grünen ist jetzt die CDU soweit: An diesem Freitagnachmittag erklärt nach Checkpoint-Informationen Kai Wegner öffentlich seine Bereitschaft, sich auf die Wahlplakate seiner Partei kleben zu lassen, und zwar als Aspirant für das Amt des Regierenden Bürgermeisters. Der Noch-Bundestagsabgeordnete rügte gestern schonmal den Senat für dessen Krisenpolitik: „Wir brauchen dringend ein gemeinsames Vorgehen gegen Verstöße.“

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar