Breitere Radspuren, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren?

Um den öffentlichen Nahverkehr zu entlasten, werden in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá tagsüber Fahrradstraßen eingerichtet. Auch in Berlin wird diese Maßnahme diskutiert. Von Ann-Kathrin Hipp

Breitere Radspuren, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren?
Foto: Emmanuele Contini/imago images

Wenig Platz für zu viele Menschen – aktuell auch ein Problem in den Öffentlichen Verkehrsmittel. Die BVG will deshalb von heute an wieder mehr Züge einsetzen. Sonderfahrzeuge sollen kurzfristig anhand von Kamerabildern der Bahnsteige losgeschickt werden. Was sonst getan werden könnte?

Lesen Sie weiter als Checkpoint-Abonnent

Der beste Berlin-Überblick. Als Newsletter und jetzt auch im Web.

  • Der preisgekrönte Newsletter.
    Lesen Sie den original Checkpoint. Ungekürzt.
  • Checkpoint am Wochenende: Unsere Tipps für Ihre 48 Stunden Berlin – und jwd
  • Checkpoint im Web: Zugang zu unserem Archiv und alle Berlin-Tipps auf unserer Karte
  • Fast kostenlos*
    *Kostet weniger als wie ’ne trockene Schrippe am Tag (23 Cent)

Jetzt 30 Tage kostenlos testen: