„Lassen Sie doch die Frau in Ruhe!“ – Minister pflaumt Polizisten an

Bei einem Zwischenfall mit der Polizei bekam eine Fahrradfahrerin gestern Hilfe von unerwarteter Seite – Ein Bundespolitiker mischte sich am Gendarmenmarkt ein. Von Ann-Kathrin Hipp

„Lassen Sie doch die Frau in Ruhe!“ – Minister pflaumt Polizisten an
Foto: Frank Sorge/imago

Die schönsten Anekdoten schreibt (das politische) Berlin, am Dienstag diese Geschichte vom Gendarmenmarkt, die uns erreicht hat: Mehrere Polizeiwagen parken vor einem der Luxushotels, Blaulicht, großes Gedränge, wenig Platz. Offenbar werden prominente Gäste erwartet oder geschützt. Eine Radfahrerin bahnt sich ihren Weg durch die Menge, etwas forsch radelnd, es drängt ein Termin. Eines der Polizeiautos fährt an, ihr hinterher, und holt sie nach paar Sekunden ein.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar