„Pauline will die Welt entdecken“

Im Januar wurde Pauline in Berlin geboren. Wegen einer aggressiven Leukämie braucht sie neue Stammzellen. Doch wegen Corona fehlen Spender. Aus dem Checkpoint. Von Lorenz Maroldt

„Pauline will die Welt entdecken“
Foto: promo

Es gibt Geschichten, die sind eigentlich zu traurig für diese Welt. Die von Pauline ist so eine: am 14. Januar in Berlin geboren – und seitdem wegen einer besonders aggressiven Form der Leukämie kaum aus der Klinik herausgekommen. Mit Hilfe von Freunden suchen Paulines Eltern Jana und Alexander jetzt einen Stammzellenspender mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen – es ist die einzige Überlebenschance des Mädchens, das auf den Bildern so fröhlich lacht.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar