70.000 Hygienehandschuhe für Berlins Schulen

Ob Berlins Prüflinge ihre Abschlüsse regulär machen können, scheint nun geklärt. Die Bildungsverwaltung verteilt Schutzhandschuhe. Von Ann-Kathrin Hipp

70.000 Hygienehandschuhe für Berlins Schulen
Foto: Janine Schmitz/imago

Wann Berlins Schulen öffnen, wurde am Mittwochabend nicht kommuniziert. Die Frage, ob von der kommenden Woche an 30.000 Berliner SchülerInnen ihre Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss (MSA) und zum Abitur antreten sollen, ist aus Sicht der Betroffenen noch – etwas – offen. Während Linkenpolitikerin Regina Kittler weiterhin gegen alle Prüfungen votiert, sieht SPD-Bildungsexpertin Maja Lasić die entscheidende Frage darin, „wie es mit dem MSA weitergeht, weil den zehnten Jahrgängen noch Unterricht fehlt – im Gegensatz zu den Abiturienten“.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar