„Als Journalist gehandelt“: Springer-Chef Döpfner bekommt Miete von Adidas

Die „Bild“-Zeitung hatte 2020 berichtet, dass Adidas für die Räume in der Münzstraße keine Miete zahlte. Jetzt kam heraus: Der Vermieter war Döpfner selbst. Von Robert Ide und Thomas Lippold

„Als Journalist gehandelt“: Springer-Chef Döpfner bekommt Miete von Adidas
Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender, kommt zu einer Hauptversammlung der Axel Springer SE. Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Bleiben wir beim Geschäftlichen. „Adidas-Shops zahlen keine Miete mehr“, titelte die „Bild“-Zeitung im März 2020 im Zuge der Corona-Krise; auch der Tagesspiegel berichtete danach ausführlich.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden