Ungeeignete Luftfilter stehen ungenutzt in Schulen herum

Anstatt in den Klassenzimmer bleiben einige Luftreiniger in der Ecke stehen – in Originalverpackung. Grund: Sie sind nicht einsetzbar. Von Stefan Jacobs.

Ungeeignete Luftfilter stehen ungenutzt in Schulen herum
So sehen die mobilen Filtergeräte (hier in der Neuköllner Walter-Gropius-Schule) aus, die saubere Luft herstellen sollen. (Symbolbild) Foto: Promo

Dicke Luft gibt es auch in manchen Schulen, die heute wieder in den Vollbetrieb gehen sollen (nicht alle tun es). Die Beschaffung der knapp 8000 Luftfilter (CP von gestern) konzentriert sich laut Bildungsverwaltung auf „kleinere, mobilere Gerätevarianten“. Die Verteilung innerhalb der Schulen werde ebenso wie die fachgerechte Inbetriebnahme und Wartung von den Bezirken organisiert. Komplett wird das Bild erst dank der Mail eines IT-Verantwortlichen, der schreibt: „In meiner Schule stehen die vor Monaten gelieferten Luftfilteranlagen immer noch unausgepackt und nicht angeschlossen in einem Flur (Beweisfoto im Anhang).

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden