Der Showdown in der City West wird zum Internetwitz

Der Kampf zwischen Sawsan Chebli und Michael Müller um den Bundestagswahlkreis sorgt für Furore. Die Genossen sind darüber wenig erfreut. Von Julius Betschka

Der Showdown in der City West wird zum Internetwitz
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Schaltet Jan Böhmermann sich ein, bekommen politische Debatte unfreiwillig Event-Charakter. Wer für die SPD in Charlottenburg-Wilmersdorf für den Bundestag kandidieren solle, fragte der Satiriker am Freitag schelmisch via Twitter: Sawsan Chebli erhielt 82,5 Prozent, Michael Müller 17,5 Prozent, 10.000 Menschen stimmten ab.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden