So viele Windräder, Solar- und Biomasse-Anlagen gibt es in der Hauptstadt

Wie steht es um die aktuellen Öko-Kompetenzen der Berliner Energieerzeugung? Eine Senats-Info zeigt: Beim Eco-Mix dominiert Photovoltaik. Aus dem Checkpoint. Von Stefan Jacobs

So viele Windräder, Solar- und Biomasse-Anlagen gibt es in der Hauptstadt
Foto: Manngold/Imago

Die aktuellen Öko-Komponenten der Berliner Energieerzeugung hat Marcel Luthe (Freie Wähler, FDP-Migrationshintergrund) beim Senat abgefragt, wobei es bei ihm „Sogenannte ‚regenerative Energien‘“ heißt, als ginge es um ein ganz faules Ei. Demnach dominiert Photovoltaik in Berlin mit 131 Megawatt installierter Leistung deutlich vor Biomasse (44 MW) und Wind (12,4 MW). Im Zehnjahresvergleich hat sich die Solarstromkapazität knapp vervierfacht, die Biomasse verdoppelt, die Windenergie gut versechsfacht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden