Der zugeknöpfte Ex-Gesundheitsminister: Jens Spahn schweigt zum Milliardenbetrug mit Berliner Corona-Testzentren

Paradox: Erstens will sich Jens Spahn zu Corona und dem Betrug bei den Testzentren nicht mehr äußern. Zweitens aber plant er sein Corona-Buch für September. Von Lorenz Maroldt

Der zugeknöpfte Ex-Gesundheitsminister: Jens Spahn schweigt zum Milliardenbetrug mit Berliner Corona-Testzentren
Ex-Gesundheitsminister Spahns Lippen schweigen im Hinblick auf den Millionenbetrug bei den Corona-Testzentren. Foto: imago/Metodi Popow

Auch bei Jens Spahn steht unter „Veröffentlichungspflichtige Angaben“ nichts – die Rubrik „Mitgliedschaften in sonstigen Gremien“ fehlt bei ihm sogar ganz. Seltsam verschwiegen war der Ex-Gesundheitsminister auch, als Reporter von „Spiegel TV“ ihn auf den Millionenbetrug mit Covid-Testzentren ansprachen – seine Reaktion:

Ich habe mir vorgenommen, zu Corona nichts mehr zu sagen, da müssen Sie durch.“

Hm, wie nennt sich das noch gleich, wenn Politiker die Unwahrheit sagen?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden