Spontane Klassikkonzerte in Prenzlauer Berg

„Die Menschen brauchen positive Begeisterung“, sagt Bariton Günther Stolarz. Mit Pianistin Isabel Schumann musiziert der Pandemie-Tröster im öffentlichen Raum. Von Robert Ide

Spontane Klassikkonzerte in Prenzlauer Berg
Foto: Robert Ide

Er breitet die Arme aus und schmettert seine Stimme über die Straße, an der sich mit anständigem Abstand und verwunderter Bewunderung immer mehr kleine Hausstand-Grüppchen sammeln. „O sole mio“, ein Liebeslied voller Leidenschaften, schallt über den Platz an der Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg. Günther Stolarz durchbricht als Bariton die Stille, die sich in Corona-Zeiten über das kiezstädtische Leben legt.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar