Ex-IBB-Chef Puchta – „Die Stimmung verzweifelter Unternehmer droht zu eskalieren“

Schon vor Wochen schlug Ex-IBB-Chef Dieter Puchta vor, Banken sollten Berliner Selbständige durch verbürgte Sofortkredite aus der Krise retten. Doch das Land ging nicht darauf ein. Von Ann-Kathrin Hipp

Ex-IBB-Chef Puchta – „Die Stimmung verzweifelter Unternehmer droht zu eskalieren“
Foto: Thilo Rückeis

Die Wirtschaftsweisen rechnen in diesem Jahr mit einem Rückgang des deutschen Bruttoinlandsprodukts von bis zu 5,4 Prozent. Bis Montagnachmittag haben allein in Berlin 53.000 Firmen und Solo-Selbstständige Fördermittel der IBB im Wert von rund 500 Millionen Euro erhalten. Weitere 200 Millionen für 20.000 Firmen werden im Laufe der Woche erwartet – in der Hoffnung, dass Server standhalten, Unterlagen nicht mehr vertauscht und Betrugsversuche unterbunden werden.

Ein Riesenproblem bleibt für Firmen das Verhalten der Haus- und Geschäftsbanken, denen für die Ausreichung der Kredite nicht einmal die Haftungsfreistellung der KfW von 90 Prozent genug ist (CP von gestern).

Lesen Sie weiter als Checkpoint-Abonnent

Der beste Berlin-Überblick. Als Newsletter und jetzt auch im Web.

  • Der preisgekrönte Newsletter.
    Lesen Sie den original Checkpoint. Ungekürzt.
  • Checkpoint am Wochenende: Unsere Tipps für Ihre 48 Stunden Berlin – und jwd
  • Checkpoint im Web: Zugang zu unserem Archiv und alle Berlin-Tipps auf unserer Karte
  • Fast kostenlos*
    *Kostet weniger als wie ’ne trockene Schrippe am Tag (23 Cent)

Jetzt 30 Tage kostenlos testen: