Enteignungs-Initiative geht juristisch gegen Mario Czaja vor

Der CDU-Abgeordnete soll seine Behauptung unterlassen, es würden Genossenschaften enteignet. Doch nicht nur Czaja meint das so. Von Lorenz Maroldt.

Enteignungs-Initiative geht juristisch gegen Mario Czaja vor
Foto: Lino Mirgeler/picture alliance/dpa

Die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ geht juristisch gegen den Ex-Senator und CDU-Abgeordneten Mario Czaja vor – Hintergrund ist die Einladung zu einem Digitalen Bürgerdialog mit Eberhard Diepgen (heute Abend 19.00 Uhr). Darin heißt es u.a.:

„Mehr als 1/4 aller Wohnungen in Marzahn-Hellersdorf befinden sich im Eigentum von Genossenschaftsmitgliedern; soviel wie in keinem anderen Bezirk.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden