Was Udo Lindenberg zu Corona sagt

Für jede Weltlage gibt es einen passenden Slogan von Udo Lindenberg. Wiir haben einmal untersucht, wie gut seine Songtexte gerade passen. Aus dem Checkpoint. Von Lorenz Maroldt

Was Udo Lindenberg zu Corona sagt
Foto: Caroline Seidel/dpa

Udo Lindenberg, u.a. Musikdienstleister für die Checkpoint-Band, kommentierte die Lage gestern übrigens so:

Die Welt ist voll am Arsch, aber unser Kumpel Hoffnung is‘ ja auch noch da.“

Sagen wir’s mal so: Die Welt wird eine andere sein, wenn Corona durchgezogen ist. Am Arsch? Mal sehen. Hoffen wir, dass nicht so viele Menschen sterben müssen. Und dann schauen wir, was wir daraus machen, mit allen neuen Einschränkungen (die es längerfristig geben wird, freiwillige und erzwungene) und Erkenntnissen, auch über uns selbst und das, was uns wirklich wichtig ist.

Lesen Sie weiter als Checkpoint-Abonnent

Der beste Berlin-Überblick. Als Newsletter und jetzt auch im Web.

  • Der preisgekrönte Newsletter.
    Lesen Sie den original Checkpoint. Ungekürzt.
  • Checkpoint am Wochenende: Unsere Tipps für Ihre 48 Stunden Berlin – und jwd
  • Checkpoint im Web: Zugang zu unserem Archiv und alle Berlin-Tipps auf unserer Karte
  • Fast kostenlos*
    *Kostet weniger als wie ’ne trockene Schrippe am Tag (23 Cent)

Jetzt 30 Tage kostenlos testen: